Das malerische Enkhuizen

Westlich vom IJsselmeer, in der Provinz Nordholland liegt das Städtchen Enkhuizen. Hier im Krabbershaven werden wir mit der Novel die Saison über unsere Gäste an Bord begrüßen und auch wieder verabschieden.

Gleich bei meinem ersten Spaziergang wurde mir klar wie malerisch diese Stadt mit ihren knapp 18.000 Einwohnern ist. Das ist Holland wie aus dem Bilderbuch. Neben dem historischen Oude Haven und dem kleinen Buitenhaven gibt es hier auch große und kleine Yachthäfen. Nicht weit davon liegt die Altstadt von Enkhuizen deren Herz die Fußgängerzone Dyk bildet. Kleine Häuschen, winzige Gassen und liebevoll eingerichtete Geschäfte charakterisieren diese Stadt. Das Wahrzeichen ist das Dromedars Kulturell Centrum oder auch Drommedaristoren mit seiner kleinen Klappbrücke. Er diente früher als Wehrtor um den Eingang des Hafens zu beschützen.

Snouk-van-Loosen-Park
Direkt gegenüber vom Buitenhaven, hinter dem Bahnhof liegt der kleine Snouk-van-Loosen-Park. Einer der idyllischsten Orte in Enkhuizen. In den Park eingebettet stehen kleiner Häuser. Es handelt sich um eines der ersten Sozialwohnungsprojekte in den Niederlanden, gemäß des letzten Willens von Margaretha Snouk van Loosen 1887.

Zuiderzeemuseum (Binnenmuseum)
Vorbei an den romantischen Grachten und dem größten Yachthafen der Stadt, dem Compagnieshaven Enkhuizen, kann man das Zuiderzeemuseum nicht verfehlen. Benannt nach der Zuiderzee (heute das IJsselmeer) ist auf dem Gelände dieses Freilichtmuseums ein Fischerdorf und ein typisches Zuiderzeestädtchen zwischen 1700 und 1900 aufgebaut. Historische Boote und der große, schon von weitem sichtbare Kalkbrennofen versetzen den Besucher in eine ganz andere Zeit. Und weil die Besucher nicht direkt am Museum parken können, bringt eine Fähre sie von dem Parkplatz außerhalb der Stadt oder vom Bahnhof direkt zum Eingang.

Der Strand von Enkhuizen
Besonders bei Wassersportlern ist der Strand von Enkhuizen sehr beliebt. Wenn der Wind aus Ost kommt handelt sich um Seewind und ist ideal für Kiter. Das Wasser ist nicht tief und gerade am Wochenende ist der Stand bunt gepunktet von den vielen Kiteschirmen.

Nördlich vom Strand befindet sich das Recreatiebad Enkhuizerzand und das Sprookjeswonderland. Ich schätze gerade für Familien mit Kindern ist diese Gegend perfekt für den Urlaub. Eine Unterkunft ist direkt nebenan: EuroParcs Enkhuizer Strand. Angelegt wie eine kleine Siedlung, liegen die Holzhäuser direkt am Wasser.

Wilhelmina Plantsoen
Ursprünglich mal ein alter Hafen, besteht der Wilhelmina Plantsoen aus einer Straße auf der Südseite des Gewässers, und auf der Nordseite ist ein Park in dem man gemütlich spazieren gehen kann oder einfach das frische Grün und die warmen Sonnenstrahlen auf einer Bank genießt. Die Grenze des Parks bildet die Ufermauer, auf der man auch entlanglaufen oder mit dem Fahrrad fahren kann.

Sich einfach treiben lassen
Enkhuizen ist wirklich ein kleines pittoreskes Fleckchen Erde, den man während eines Urlaubes in Holland nicht auslassen sollte. Ob lange Spaziergänge in der Natur und durch die engen Gassen der Altstadt oder bei einem Getränk in einem der zahlreichen kleinen Cafés, Bars und Restaurants das Leben genießen. Hier kann man sich wirklich treiben lassen und Holland von einer seiner besten Seiten genießen.

Teile gern den Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

1 Kommentar zu „Das malerische Enkhuizen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top