Endlich am Meer

Und es war einfach nur herrlich als es dann wirklich vor uns lag. Südöstlich von Montpellier liegt Boucanet. Um diese Zeit gehört der Strand fast nur uns. Die Temperaturen waren auch zweistellig geworden und ich hielt die Nase einfach nur in den Wind. Am nächsten Morgen den Kaffee im Sonnenaufgang genießen ist einfach unbezahlbar. Das ist die Freiheit, das ist das Leben! 

Doch wir haben noch nicht genug vom Meer. Aber wir wollten noch näher ran. Auf dem Weg nach Leucate konnten wir sogar Flamingos beobachten. Sie standen zu Hunderten in den Seen Étang de l’Or und Étang de Vic, südlich von Montpellier.

Unser nächster Stopp war perfekt. Tür auf und du schaust aufs Meer. Das einzige was man hört ist das Meeresrauschen. Du schläfst damit ein und du wachst damit auf. Der morgendliche Kaffee bei Sonnenaufgang ist natürlich wieder ein Muss und keineswegs selbstverständlich. Einfach nur da sitzen und den Wellen zuschauen. Die Vögel lassen sich vom Auftrieb des Windes treiben und in der Ferne zieht ein Frachtschiff vorüber.

Teile gern den Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top